Schützengilde Kappl

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Die Gilde

Pistolenschießen

Die Pistole

Das Luftpistolenschießen ist eine Schießsportart, bei der mit einer Luftpistole auf eine Schießscheibe geschossen wird. Diese kann entweder die Luft durch einen Spannhebelmechanismus, mit komprimierter Luft gefüllten Kartuschen oder aber mit CO2-Kartuschen funktionieren. Es gibt neben den Einzelladern auch fünfschüssige Luftpistolen. In sportlichen Wettkämpfen sind jedoch nur Einzellader zugelassen.

Das Ziel

Die Regeln für das sportliche Schießen mit der Luftpistole sind festgelegt.  Dabei ist der Durchmesser des Scheibenspiegels größer, als der beim Luftgewehrschießen. Das Luftpistiolenschießen findet ausschließlich am Schießstand statt. Die Entfernung beträgt 10 m.

Wie wird geschossen

Beim Schießen mit der Luftpistole steht der Schütze nicht frontal zur Scheibe, sondern etwas seitlich gedreht.
Die neuere Methode jedoch besagt, dass der Schütze in einem 90°-Winkel zur Scheibe stehen soll. Die Luftpistole wird mit ausgestrecktem Arm und nur mit einer Hand gehalten.

Disziplinen

Das Schießen findet grundsätzlich „stehend-freihand“ statt.  Gezielt wird bei der Pistole nicht über eine n Diopter, sondern über Kimme und Korn an der Luftpistole. Um den Abzug auszulösen, muss ein Gewicht von mindestens 500 Gramm überwunden werden, was es nicht gerade einfacher macht, die Pistole über die gesamte Wettkampflänge von 40 Schuss ruhig und sauber im Ziel zu halten.

Es bestehen keine Kleidungsvorschriften, es ist jedoch verboten, mit Schuhen zu schießen, die über die Knöchelreichen. Augenabdeckungen dürfen nur 5 cm lang und maximal 3 cm hoch sein.

 

denmnächst...

Keine Termine

Kalender

November 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

 

Luftgewehr

Luftgwehr

Kleinkaliber

Pistole